Home

Digital

Metasearcher (0)

Hometogo erhält frisches Geld von Investoren

12.10.2017, 18:00

Der Metasearcher für Ferienwohnungen Hometogo hat in einer weiteren Finanzierungsrunde Geld von Investoren eingesammelt. CEO Patrick Andrä will die Expansion in neue Märkte vorantreiben.

Patrick Andrä (hier im Bild) hat Hometogo gemeinsam mit Wolfgang Heigl und Nils Regge gegründet.
Foto: HomeToGo

Hometogo, Metasuchmaschine für Ferienunterkünfte, hat in einer weiteren Finanzierungsrunde Geld von Investoren erhalten. In das Start-up aus Berlin investierten erneut Hauptinvestor Insight Venture Partners sowie Acton Capital Partners und DN Capital. Als neuen Investor konnte Hometogo zudem Global Founders Capital gewinnen. Mit dem Geld will der Metasearcher die globale Expansion in neue Märkte und die Produktentwicklung vorantreiben, heißt es.

Das 2014 gegründete Unternehmen mit Sitz in Berlin durchsucht nach eigenen Angaben mehr als 250 integrierte Partner, darunter Booking.com, Fewo-direkt, Casamundo, Trip Advisor und TUI. Insgesamt ist bisher laut Start-up eine hohe achtstellige Summe von Investoren bereitgestellt worden. „Ferienhäuser und -wohnungen sind ein herausfordernder, stark fragmentierter Markt im Reisesektor, in dem der starke Wettbewerb auf allen Marketing-Kanälen sehr kostenintensiv ist“, sagt Patrick Andrä, CEO von Hometogo. „Hometogo gehört bereits jetzt zu den Unternehmen, die im Reisebereich die größten Summen in TV-Werbung investieren“, so Andrä weiter. (HD)

0 Leser-Kommentare

Google Xing
Vorherige Nächste